Jugend debattiert

Wird derzeit aktualisiert.

Aktuelles

Jugend debattiert Regionalentscheid: Das GMG stellt beide Sieger

Stellung beziehen, Argumente formulieren, im Gespräch interagieren – dies sind wichtige Kompetenzen, die jeder junge Mensch in seinem späteren Leben benötigen wird. Dass der Erwerb dieser Fähigkeiten mit viel Spaß und Freude verbunden sein kann, haben die Schüler/-innen der 8. sowie 9. Jahrgangsstufe des Gregor-Mendel-Gymnasiums in den letzten Wochen und Monaten durch das bundesweit größte Schulprojekt „Jugend debattiert“ erfahren dürfen. Nach einer Phase des Trainings im Klassenverband und auf Schulebene sollten nun die beiden Schulsieger Miriam Witt (1. Platz, Klasse 8a) und Christoph Lösch (2.

Jeder ist bei "Jugend debattiert" ein Sieger

Miriam Witt (Klasse 8a, 1. Platz), Christoph Lösch (Klasse 9b, 2. Platz), Adrian Schönwald (Klasse 9d, 4. Platz), Laura Schießlbauer (Klasse 8c, 3. Platz), das sind die Schulsieger(innen) des Wettbewerbs "Jugend debattiert", denen der Stellvertretende Schulleiter, StD Werner Kraus, zu ihrem Erfolg gratulieren konnte.

"Jugend debattiert" - eine gelungene Premiere am GMG

„Jugend debattiert“ ist das bundesweit größte Schulprojekt im Bereich der sprachlich-politischen Bildung. Jugendliche sollen hierbei Freude an sachorientierten Streitgesprächen gewinnen. Gleichzeitig schulen sie ihre Gesprächsfähigkeit und ihr Ausdrucksvermögen. In der modernen Kommunikationsgesellschaft sind diese Fähigkeiten für jeden erfolgreichen Menschen unabdingbar. Zudem sind gute Debatten eine wesentliche Voraussetzung für eine lebendige Demokratie.

Subscribe to