Paul Schappert gewinnt auch Gesangswettbewerb

Sensationell hat GMG - Multitalent Paul Schappert nach dem bayerischen Vorlesewettbewerb auch den landesweiten Gesangswettbewerb "Engelsstimmen" bei den Jungen gewonnen. Laut Münchner Merkur war er "bester Knabe mit engelsgleichem Sopran". Nun bekommt er Gesangsunterricht und darf an einer BR-Produktion der Weihnachtsgeschichte von Ludwig Thoma unter Leitung von Enrico de Paruta und Carolin Reiber teilnehmen ... allerdings muss Paul dafür bayerisch lernen. Mehr unter: www.engelsstimmen.de

And the winner is ... HELIOKRATOS (Sonnenkraft)

Bei der Aufstellung der Statue wurde zu einem Wettbewerb aufgerufen, wie sie genannt werden sollte. Alle Teilnehmer erhielten von den Stadtwerken Amberg einen Preis. Die besten Einsendungen aus Schülerkreisen stammten von Maria Gruber, Bernhard Lehmeier und Niklas Mecke (von links, neben OStD Welnhofer). Die Wahl fiel aber auf einen Vorschlag aus den Reihen der Altphilologen, von Herrn Groh: HELIOKRATOS. Passend zum Motto, die Nutzung der Solarenergie zu fördern.

Ausstellung zu Amberg im Ersten Weltkrieg

Schüler des Gregor-Mendel-Gymnasiums haben anhand von Originalquellen die Geschichte Ambergs zwischen 1914 und 1918 erarbeitet. Dabei gestalteten sie Plakate zu unterschiedlichen Aspekten der Lokalgeschichte. In der Provinzialbibliothek sind die Ergebnisse in einer Ausstellung zu Amberg im Ersten Weltkrieg zu sehen. Das Militär in Amberg, Frauen, Kinder, die soziale Lage wie auch ein Einblick in die Geschichte der Königlichen Realschule wurden von den Schülern in den letzten Wochen erforscht.

Make a Difference Day

Make a Difference Day - "Warum sollte es diesen Tag, an dem man etwas Gutes für die Gemeinschaft oder die Umwelt tut, nur an amerikanischen Schulen geben?" dachte sich die Klasse 6a und bildete nach Vorbild der Jugendlichen aus ihrem Englischbuch verschiedenste Projektgruppen.

Guangdong Concert Band spielt am GMG

Außergewöhnlichen Besuch erhielt das Gregor –Mendel – Gymnasium durch die Big Band  der Guangdong  Overseas  Middle  School. Die 53 Musiker und 7 Begleitpersonen der Band halten sich  zurzeit  zur  Teilnahme an etlichen Musikveranstaltungen in Deutschland auf. Da sie Interesse am deutschen Schulwesen hatten und von der Big Band des GMG erfuhren, stellte der Musikverein Hirschau den Kontakt her.  Dabei spielte auch eine Rolle, dass das GMG ein Austauschprogramm mit der Furen High School in Wuxi pflegt. So kam es am 24. Juli zum Konzert der Chinesen in der Mensa des Gregor-Mendel-Gymnasiums.

Vorsprung durch Wissen

Förderung des Interesses, des Engagements und der Kreativität hinsichtlich Physik interessierter Schüler, all diese Aspekte vereint das P-Seminar „GMG Physikwettbewerb"   des Gregor-Mendel-Gymnasiums. Nachdem alles Notwendige organisiert und besprochen worden war, hatten die Teilnehmer aus mehreren Jahrgangsstufen die Wahl zwischen drei Themenbereichen: Kettenreaktion, Mausefallen - betriebenes Fahrzeug, Konstruktion einer Brücke.

GMG-Bigband zum dritten Mal im ACC

Begeisterter Applaus war der verdiente Lohn für die über 50 Musiker. Die Big-Band des GMG stellte im ACC ihr Musiktalent hervorragend unter Beweis (AZ)

 

 

Anfang Juli titelte die Nürnberger Zeitung: Kaum ist die letzte Note geschrieben, fallen Schüler und Lehrer in den „Gammelmodus“.

Nicht so am GMG!

Schulfest am GMG

Am Freitag, den 17. Juli 2015, luden die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 11 alle Eltern, Geschwister, Freunde, Bekannte und Verwandte zum diesjährigen Schulfest ein. Unter dem Motto „BAYERN – Das bayerische GMG“ präsentierten sie ihren Gästen in Form zahlreicher sog. „Mini-Events“ die Ergebnisse ihrer Vorbereitungen, die sie am Tag zuvor mithilfe von jeweils ein bis zwei Lehrkräften trafen.

Mit dem Kanu auf der Vils

Neun Schülerinnen und Schüler des Gregor-Mendel-Gymnasiums nahmen am Donnerstag, den 23. Juli 2015, an der diesjährigen Abenteuerfahrt teil. Sie wurden damit für ihr außergewöhnlich großes soziales Engagement belohnt, das sie im vergangenen Schuljahr in die Schulfamilie eingebracht hatten. Zu ihnen gehörten Manuel Allwang (Q11), Eva Bogner (Q11), Simon Brosda (Q11), Julia Deubzer (Q11), Jonas Grundler (Q11), Sarah Jobst (10d),  Konrad Kellner (Q11), Anna Preischl (Q11) und Erik Remhof (Q11).

Benefizspiel macht den Unterschied

"Make a difference!" - Zu Deutsch "Verändere etwas, tu etwas Gutes!"

Die Vermessung der Welt

Auf Einladung des Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung informierten sich 16 Schüler/innen aus Mathe-Kursen der Q 11 am 16. Juli 2015 über die Aufgaben dieser Behörde. Die Einladung  dazu war durch ihren Amtsleiter Herr Beyerlein ausgesprochen worden. Er und seine Mitarbeiter hatten auf dem Gelände des FC Amberg ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

USA meets Oberpfalz - Schüleraustausch des GMG mit der Camden Hills Regional High School in Rockport/Maine

Bereits zum zweiten Mal findet 2015 der Schüleraustausch des GMGs mit der Camden Hills Regional High School in Rockport/Maine statt. 17 Schülerinnen und Schüler aus der 8. und 9. Jahrgangsstufe waren neugierig auf den Schulalltag und das Leben eines amerikanischen Jugendlichen und meldeten sich für den Austausch an. Bevor sie jedoch im Oktober nach Maine fliegen können, lernten sie bereits ihre Austauschpartner bei deren Besuch in Amberg vom 3. Juli bis 19. Juli 2015 kennen.

Neuer Kooperationspartner: OTH Amberg

 

Das GMG hat einen weiteren tollen Kooperationspartner: die Ostbayerische Technische Hochschule (OTH) Amberg!

Besuch der KTB in Windischeschenbach

Passend zum aktuellen Themenbereich Vulkanismus, besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a sowie des Kurses 1geo12 das Geo-Zentrum an der Kontinentalen Tiefbohrung (KTB) in Windischeschenbach.

Begleitet wurden die Klassen von StRefin Englert und StR Traub.Dort angekommen begrüßten Dr. Holzförster und Herr Köcher die Teilnehmer der Exkursion. Während die Klasse 10a zuerst im Geolabor Untersuchungen anstellte und zu diversen Themen rund um den Vulkanismus recherchierte, machte sich der Kurs 1 geo12 ins Gelände auf.

Kanarisches Flair am GMG

16 Schülerinnen und Schüler der Deutschen Schule Santa Cruz de Tenerife (Colegio Alemán) waren zu Gast in Amberg. Zusammen mit ihren Begleitlehrkräften Martin Freund und Marion Lehrmann erlebten sie spannende 13 Tage am Gregor-Mendel-Gymnasium. Neben einer BMW-Werksführung in Regensburg und dem Besuch des Deutschen Museums in München gab es auch bei einer Fotorallye durch Amberg Vielfältiges zu entdecken. Bei einer Wanderung erlebten die tinerfeños die abwechslungsreiche Flora und Fauna der Fränkischen Schweiz. Auch eine Vertiefung der Kenntnisse in deutscher Geschichte kam nicht zu kurz.

Pol&IS: Die Welt retten, aber wie?

Was ist Polis überhaupt?

Pol&Is steht für Politik und internationale Sicherheit. Dabei handelt es sich um ein Rollenspiel, in dem die komplexen Prozesse auf der internationalen Bühne simuliert werden. Begleitet von zwei Jugendoffizieren der Bundeswehr werden die Teilnehmer in UN-Generalsekretäre und Vertreter der Weltbank, der Presse, der Nichtregierungsorganisationen (Amnesty International, Greenpeace, etc.) und verschiedener Regionen der Polis-Welt eingeteilt. Jede Region wird von drei Personen mit verschiedenen Ämtern repräsentiert: einem Regierungschef, der zugleich Umweltminister ist, einem Wirtschaftsminister und einem Staatsminister. Neben dem Ziel des Weltfriedens generell, gilt es für die Politiker vor allem ihre Region politisch und wirtschaftlich stabil zu halten.

Sport- und Spielefest der 5. – 11. Jahrgangsstufen

Am Mittwoch, den 8. Juli 2015, veranstaltete das Gregor-Mendel-Gymnasium das alljährliche Sport- und Spielefest. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 traten dabei auf dem Schulgelände im Rahmen verschiedener Geschicklichkeitswettbewerbe gegeneinander an und ermittelten so diejenige Klasse, die in Sport und Spiel am besten zusammen harmonierte. Als Sieger durften sich in diesem Jahr die Mädchen und Jungen der Klasse 6b feiern lassen.

Bundesjugendspiele der 5. – 7. Jahrgangsstufen

Am Dienstag, den 30. Juni 2015, fanden die Bundesjugendspiele für die 5. – 7. Jahrgangsstufen im Leichtathletik-Stadion des FC Ambergs statt. Alle Schülerinnen und Schüler der insgesamt 13 Klassen absolvierten einen Dreikampf in den Disziplinen Sprint, Weitsprung und Weitwurf.

Auch aufgrund der sehr guten Wetterverhältnisse mit hohen Temperaturen erzielten viele der jungen Sportlerinnen und Sportler hervorragende Leistungen und konnten ihre bisherigen Weiten und Zeiten deutlich verbessern.

Eine Solarstatue für das GMG

 Zu den vielen Besonderheiten des Gregor-Mendel-Gymnasiums zählt seit dem 9. Juli ein Kunstwerk der außergewöhnlichen Art: eine Säule, die sich dank eines solarbetriebenen Motors dreht. Die Idee dazu hatte der Geschäftsführer der Stadtwerke Amberg, Dr. Stephan Prechtl, um auf künstlerisch-kreative Art ein weiteres Mal an die Bedeutung der regenerativen Energien zu erinnern. Obwohl alle Amberger Gymnasien aufgefordert waren, sich zu beteiligen, schaffte es nur unsere Schule, das Projekt zu beenden. Dies geschah dank des P-Seminars “Kunst im öffentlichen Raum“ unter Leitung von OStR Achim Hüttner.

Seiten

Subscribe to Gregor-Mendel-Gymnasium Amberg RSS