GMG setzt Zeichen gegen Rassismus

Seit 2011 darf sich das Gregor-Mendel-Gymnasium „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ nennen. Um zu zeigen, dass es sich dabei um mehr als nur einen leeren Titel handelt, beschlossen die Schülerinnen und Schüler der Schülermitverantwortung (SMV), ein deutliches Zeichen  gegen Fremdenfeindlichkeit zu setzen. In der deutschlandweiten „Woche gegen den Rassismus“ versammelten sich daher alle Lehrer und Schüler des GMGs mit selbst gestalteten Plakaten im Vorhof des Eingangsbereichs.

Riesiges Interesse am Übertrittsabend

Auf sehr großes Interesse stieß unser Infoabend zum Übertritt. Mehr als 150 Kinder waren mit ihren Eltern gekommen, um sich über das GMG zu informieren. Während die Mädchen und Jungen das Schulhaus und verschiedene Fächer zusammen mit den Tutoren erkundeten, erfuhren die Eltern viel Wissenswertes über das GMG und seine Zweige, das Procedere des Übertrritts, die Offene Ganztagesschule und vieles mehr.

Platz 3 bei Stadtmeisterschaften für Mädchen III

 

Den Beginn bei den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften der Mädchen machten im Schuljahr 2015/16 die Spielerinnen der Altersklasse III (Jahrgänge 2001-2005). Das Team des Gregor-Mendel-Gymnasiums erreichte dabei den dritten Platz. Den Titel holten sich die Vertreterinnen der Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule. Platz 2 ging an die Spielerinnen der Dr.-Johanna-Decker-Schulen.

Grundschüler experimentieren am GMG

Für die 150 Schülerinnen und Schüler der jeweils drei vierten Klassen der Dreifaltigkeits- und der Max-Josef-Grundschule stand vor kurzem nicht Heimat- und Sachkundeunterricht auf dem Stundenplan, sondern Chemie am Gregor-Mendel-Gymnasium. Dort wurden die Kleinen um Punkt 8 Uhr schon freudig von Schülern der 10. Klasse sowie dem Chemie-Fachleiter Dr. Christian Preitschaft und seiner Kollegin Barbara Ferstl mit spannenden chemischen Experimenten erwartet.

Erfolgreicher Poetry Slam 2016

Der fünfte Poetry Slam des Gregor-Mendel-Gymnasiums hatte eigentlich mehrere Gewinner verdient. Zwar siegte Peter Netta aus der Klasse 10c im Finale gegen Martin Süß  und wurde so der Gewinner des Dichterwettbewerbs, doch hatten sich die beiden  mit ihren Texten gegen die anderen Kontrahenten nur knapp durchgesetzt. „Die Texte waren in diesem Jahr klarer formuliert, noch exakter auf den Punkt gebracht und noch unterhaltsamer als im letzten Jahr“, fasst die Moderatorin Cornelia Loktew den Wettbewerb zusammen.

Berufsinformation XXL am Gregor-Mendel-Gymnasium

Was will ich später einmal machen – womit soll ich mein Einkommen verdienen, wie soll mein Alltag aussehen? Am GMG beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler schon ab der 9. Klasse mit diesem Thema. Zwei Tage lang hatten sie jetzt die Gelegenheit, sich im nagelneuen M+E-Infotruck über die attraktiven Bedingungen in der Metall- und Elektroindustrie zu informieren.

Preise bei der Fürther Mathematikolympiade

In diesem Jahr haben sich wieder etliche Schülerinnen und Schüler an die kniffligen Aufgaben der Fürther Mathematikolympiade heran gewagt. Sehr erfolgreich waren Benedikt Duschanek und Julian Scharf, beide 5a, Noah Vollmer, 5d, und André Poljakow, 6b, die bei dem Wettbewerb einen 3. Preis bekommen haben. Die Schülerin Julia Fiedler, 5c, hat sogar einen ersten Preis erhalten. Wir gratulieren euch ganz herzlich zu eurem tollen Erfolg.

 

Möbel vom GMG für Ungarn

Wohin mit ausgedienten Schulmöbeln und nicht abgeholten Fundstücken? Am Gregor-Mendel-Gymnasium ist das keine Frage. Seit  8  Jahren hilft der gebürtige Ungar und ehemalige Lehrer am Ungarischen Gymnasium Kastl, György Müller, in der Nachmittagsbetreuung des GMG mit. Von ihm stammte die Idee, Möbel, die in Amberg ausrangiert wurden, aber zu schade zum Entsorgen waren, nach Ungarn zu schaffen. Ziel der Hilfsaktion war ursprünglich die westungarische Region um Aika, in der nach einer Giftschlammkatastrophe mehrere Orte entlang des Baches Torna von einer Schlammflut überzogen worden waren.

Schulskikurs der 7. Klassen bei strahlend blauem Himmel

Vom 17. bis 22. Januar 2016 fuhren die fünf 7. Klassen des Gregor-Mendel-Gymnasiums zum Schulskikurs nach Tröpolach im Skigebiet Hermagor-Nassfeld in Kärnten. An vier Tagen bei fast durchgehend blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein durften über 90 Kinder und ihre betreuenden Lehrkräfte das große Skigebiet nahe der Grenze zu Italien kennenlernen und befahren.

Jungen III werden Vize-Stadtmeister im Hallenfußball

Am Montag, den 01. Februar 2016, fanden die Fußball-Stadtmeisterschaften im Hallenfußball der Jungen III (Jahrgänge 2002 - 2004) in der Dreifachturnhalle des Gregor-Mendel-Gymnasiums statt. Die Mannschaft unserer Schule erreichte dabei einen hervorragenden zweiten Platz und musste sich am Ende nur den Schülern der Städtischen Wirtschaftsschule geschlagen geben.

Die Wirtschaftsinformatiker bei der Siemens HV

Auf Einladung der Siemens AG bot sich den Schülern des Wirtschaftsinformatikkurses 5win11 am 26.Januar 2016 die Gelegenheit die größte Hauptversammlung in Deutschland zu besuchen. Gegen 7.00 Uhr startete die zweieinhalbstündige Anreise zur Olympiahalle in München.

"Jugend debattiert" - eine gelungene Premiere am GMG

„Jugend debattiert“ ist das bundesweit größte Schulprojekt im Bereich der sprachlich-politischen Bildung. Jugendliche sollen hierbei Freude an sachorientierten Streitgesprächen gewinnen. Gleichzeitig schulen sie ihre Gesprächsfähigkeit und ihr Ausdrucksvermögen. In der modernen Kommunikationsgesellschaft sind diese Fähigkeiten für jeden erfolgreichen Menschen unabdingbar. Zudem sind gute Debatten eine wesentliche Voraussetzung für eine lebendige Demokratie.

deutsch-französischer Tag

Wie jedes Jahr wurde auch in diesem Schuljahr am GMG der Deutsch-Französische Tag am Jahrestag der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags (22. Januar 1963) gefeiert.

Handball-Team wird 2. Bezirksmeister

Beim Bezirksfinale der Jungen II in Neutraubling wurde zwischen den besten drei Mannschaften der Oberpfalz der Teilnehmer für die Nordbayerische Meisterschaft ausgespielt.

Im ersten Spiel gegen den Gastgeber des Staatlichen Gymnasiums Neutraubling tat sich das GMG zunächst überraschend schwer und lag in der ersten Halbzeit mit zwei Toren zurück. Erst in der zweiten Hälfte konnte das GMG zu seinem Spiel finden und letztlich klar mit 9 : 7 gewinnen.

Julia Wenkmann - noch nicht ganz Einstein

Andreas, Barbara und Charlotte haben je eine Schale mit Murmeln. Andreas entnimmt seiner Schale die Hälfte der Murmeln und legt sie zu gleichen Teilen in die Schalen der beiden anderen. Danach verfährt zunächst Barbara mit den Murmeln in ihrer Schale genauso und schließlich auch Charlotte. Erstaunt stellen die drei fest, dass alle nun wieder genau so viele Murmeln besitzen wie zu Beginn.

Bestimme alle Anzahlen von Murmeln, die die drei zusammen besitzen können.

Vom Einmannbetrieb zum global agierenden Unternehmen - die Zollner Elektronik AG

Im Rahmen einer schulinternen Fortbildung (organisiert von der Fachschaft Wirtschaft/Recht) besuchten Anfang Dezember des letzten Jahres Lehrkräfte des GMG und einige externe Gäste das Hauptwerk in Zandt. Da dieses Unternehmen nur Leistungen für das produzierende Gewerbe erbringt, war dessen Bedeutung den wenigsten Teilnehmern bekannt. Zollner bietet seinen Kunden all over the world Unterstützung entlang des gesamten Produktlebenszyklus an: von der Entwicklung komplexer mechatronischer Systeme und Geräte, über deren Serienproduktion bis hin zum After Sales Service (z. B. Wartung und Reparatur).

Wie macht man sich eigentlich selbständig? Ein Workshop zur Unternehmensgründung am GMG

Individuelle Schokospezialitäten und ein besonders flexibles Tanzstudio waren nur zwei Geschäftsideen, die die Schüler der 9c (WSG-W) im Rahmen eines Workshops zur Grundlage einer geplanten Unternehmensgründung machten. 

Eishockey-Nachwuchs beim Franz-Xaver-von-Schönwerth-Pokal

Der Eishockey-Nachwuchs des Gregor-Mendel-Gymnasiums nahm am Montag, den 21.12.2015, am Wettkampf der Amberger und Weidener Schulen um den Franz-Xaver-von-Schönwerth-Pokal im Amberger Eisstadion teil. Gemeinsam mit den Spielern der Schönwerth-Realschule stellten sie eine Amberger Schulmannschaft, die sich in zwei Spielen mit den Teams aus Weiden maß. In der Altersklasse „Jahrgang 2002 und jünger“ mussten sie sich den Nachwuchs-Cracks aus Weiden mit 3:6 geschlagen geben, in der Altersklasse „Jahrgang 2002 und älter“ unterlag man knapp mit 1:3.

Platz 1 beim Stadtfinale für Tischtennis-Jungen III

Den ersten Platz und damit den diesjährigen Titel bei den Stadtmeisterschaften im Tischtennis der Altersklasse III (Jahrgänge 2001-2004) holte sich die Mannschaft des Gregor-Mendel-Gymnasiums am Mittwoch, den 16.12.2015, in eigener Turnhalle. Zuvor gab es in der Partie gegen das Erasmus-Gymnasium einen 6:3-Erfolg, anschließend gegen die Vertreter der Schönwerth-Realschule ein 8:1.

Für das Gregor-Mendel-Gymnasium spielen: Hinten v.l.: Sebastian Paulus (7b), Lukas Heinrich (8b), Nicolas Hartung (8c), Maximilian Trögner (8b). Vorne v.l.: Dominik Becker (8b), Sasan Geranmayeh (8c).

Tischtennis-Jungen IV holen Stadtmeistertitel

Die Tischtennis-Spieler der Altersklasse IV (Jahrgänge 2003 und jünger) des Gregor-Mendel-Gymnasiums gewannen am Mittwoch, den 16.12.2015, die Stadtmeisterschaft und qualifizierten sich somit für die nächste Runde im Rahmen der Wettkämpfe "Jugend trainiert für Olympia". In der Dreifachturnhalle des Gregor-Mendel-Gymnasiums bezwangen sie im entscheidenden Spiel die Vertreter des Erasmus-Gymnasiums mit 9:0.

Seiten

Subscribe to Gregor-Mendel-Gymnasium Amberg RSS