Mädchen III bei Stadtmeisterschaft auf Platz 3

Die Fußball-Mädchen des Gregor-Mendel-Gymnasiums der Altersklasse III (Jahrgänge 2003-2005) landeten am Montag, den 15. Mai 2017, bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften im Freien auf dem Sportgelände an der GMG-Dreifachturnhalle auf Platz 3. Geschlagen geben mussten sie sich den beiden Mannschaften der Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule und der Dr.-Johanna-Decker-Schulen.

In ihrem ersten Spiel traf die junge Mannschaft des Gregor-Mendel-Gymnasiums, in der alle Spielerinnen den jüngeren Jahrgängen angehörten, auf die Vertreterinnen der Dr.-Johanna-Decker-Schulen. Nach ausgeglichenen Anfangsminuten erspielte sich Hanna Staudt (7b) in der eigenen Hälfte den Ball, stürmte in einem beeindruckenden Solo nach vorne und schoss unhaltbar ins linke lange Eck zum umjubelten 1:0 ein. Nur zwei Minuten später schlugen die Mädchen der Dr.-Johanna-Decker-Schulen jedoch zurück und erzielten den Ausgleich. Im weiteren Spielverlauf eroberten sie sich dann auch dank ihrer körperlichen Überlegenheit einen klaren Vorteil in Sachen Ballbesitz. Die Folge waren zwei Pfostenschüsse. Doch noch konnte Torfrau Sarah-Maria Kohl (6a) ihren Kasten sauber halten. Sozusagen mit dem Halbzeitpfiff fiel dann allerdings trotzdem der Führungstreffer für die Schülerinnen der Dr.-Johanna-Decker-Schulen. Zwar versuchten die GMG-Mädchen in Halbzeit 2 noch einmal alles, mussten letztlich aber noch das 1:3 aus ihrer Sicht hinnehmen.

Die Vertreterinnen der Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule waren anschließend die Gegnerinnen in der zweiten Partie für das Gregor-Mendel-Gymnasium. Sie wurden schnell ihrer Favoritenrolle gerecht und trafen nach fünf Minuten zunächst zum 1:0, im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit auch noch zum 2:0 und 3:0. In der zweiten Hälfte zeigten unsere Mädchen dann aber große Moral und Emily Hueber (7a) traf unmittelbar nach Wiederanpfiff zum 1:3-Anschlusstreffer. Jetzt verteidigte man geschickt und ließ kaum noch gefährliche Angriffe auf das eigene Gehäuse zu. Somit blieb es schließlich bei diesem Spielstand bis zum Ende der Partie.

Im entscheidenden Spiel um den Stadtmeistertitel besiegten abschließend die Mädchen der Dr.-Johanna-Decker-Schulen die Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule und dürfen sich nun neue Stadtmeisterinnen nennen.

 

Für das Gregor-Mendel-Gymnasium spielten:

Vorne v.l.: Jessica Urbanovic (7c), Sarah-Maria Kohl (6a), Marie Gamperl (5a), Franziska Wieczorek (7a).

Hinten v.l.: Emily Hueber (7a), Marlene Dömel (7b), Nina Luckner (6a), Hanna Staudt (7b), Alina Dotzler (7a), Milena Fertsch (6b).