Erfolg für Jungen IV im Regionalentscheid

Sieger im Regionalentscheid:

Vorne v.l.: Michael Mende (6d), Leon Edo (6d), Tarek Saleh (6d), Yannick Grabinger (6d), Simon Sabisch (6d)

Hinten v.l.: Maximilian Sailer (6d), Simon Lang (6d), Julian Scharf (6a), Michael Janner (6b), Florian Spreng (6c)

Nach der gewonnenen Stadtmeisterschaft traten die Jungen der Altersklasse IV am Dienstag, den 09.05.2017, erneut an, um sich auch im Fußball-Regionalentscheid zu beweisen. Bestens organisiert von Herrn Karl Heinz Grollmisch wurde der Regionalentscheid auf dem Sportgelände des 1. FC Schlicht ausgetragen. Neben dem Gregor-Mendel-Gymnasium nahmen die Mannschaften der Mittelschule Hahnbach sowie des Willibald-Gluck-Gymnasiums aus Neumarkt teil.

In der ersten Begegnung standen sich die Kicker des Gregor-Mendel-Gymnasiums und der Mittelschule Hahnbach gegenüber. Bereits in der fünften und sechsten Spielminute brachte Simon Lang (6d) das GMG durch ein Doppelpack mit 2:0 in Führung. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit erzielte Michael Janner (6b) das 3:0 für das GMG. Nur eine Minute nach der Halbzeitpause war es erneut Michael Janner, der auf 4:0 erhöhte. Mitte der zweiten Halbzeit fand Hahnbach besser ins Spiel und konnte das Tor zum 1:4 erzielen. Davon unbeeindruckt erhöhte das GMG durch Simon Lang zum Stand von 5:1. Mit diesem Spielstand gaben sich die Kicker des GMG jedoch nicht zufrieden. Einen Angriff von Leon Edo (6d) konnten die Hahnbacher nur durch ein Eigentor zum 6:1 beenden. In der letzten Spielminute gelang erneut Simon Lang ein Treffer zum Endstand von 7:1.

Das Spiel zwischen der Mittelschule Hahnbach und dem Willibald-Gluck-Gymnasium Neumarkt entschied Neumarkt mit 7:0 für sich.

Zu Beginn der letzten und entscheidenden Partie des Regionalentscheids gegen das Willibald-Gluck-Gymnasium konnten beide Teams hochkarätige Chancen zunächst nicht verwerten. In der 10. Spielminute gingen die Fußballer aus Neumarkt mit 1:0 in Führung. Trotz mehrerer Großchancen inklusive eines Lattentreffers von Michael Janner mussten die Jungen des GMG in der 15. Spielminute ein weiteres Tor zur 2:0 Führung für Neumarkt hinnehmen. Nach der Halbzeitpause kämpften sich das GMG jedoch zurück. In der 17. Spielminute kam Julian Scharf (6a) zu einer guten Torgelegenheit für das GMG. In der Defensive wehrten Maximilian Sailer (6d), Yannick Grabinger (6d) sowie Florian Spreng (6c) die Angriffe der Neumarkter erfolgreich ab und versorgten die Offensive mit Bällen. Nach schönem Zusammenspiel mit Michael Mende (6d) verkürzte Simon Lang in der 21. Spielminute auf 1:2. Nur eine Minute später war es erneut Simon Lang, der den verdienten Ausgleich zum 2:2 erzielte. Dieses Ergebnis war gleichzeitig auch der Endstand nach der regulären Spielzeit von 30 Minuten.

Euphorisch feierten sich die Neumarkter aufgrund des besseren Torverhältnisses bereits als Sieger des Regionalentscheids, hatten dabei aber nicht berücksichtigt, dass es bei gleichem Punkteverhältnis zum direkten Vergleich und danach direkt zum Achtmeterschießen kommt.

Im Achtmeterkrimi ging Neumarkt mit 1:0 in Führung, ehe Maximilian Sailer zum 1:1 ausglich. Auch die beiden nächsten Schützen, darunter Simon Lang, trafen. Obwohl Tarek Saleh den Schuss des dritten Neumarkter Schützen halten konnte, verpasste es das GMG in Führung zu gehen. In der vierten Runde trafen erneut beide Schützen, für das GMG Michael Mende. Beim letzten regulären Achtmeter hatte Tarek Saleh erneut ein Gespür für die richtige Ecke und hielt. Den Siegtreffer zum Endstand von 6:5 n.E. verwandelte Michael Janner.

Nach dem erfolgreich gewonnenen Regionalentscheid dürfen sich die Jungen IV nun auf die Einladung zum Bezirksfinale freuen.  (StR Christian Hierl)