Treffen der Klassenelternvertreter

Am 15. Februar 2017 lud der Elternbeirat die Klassenelternvertreter zu einem zwanglosen Meinungsaustausch ins Schützenhaus Raigering ein. Der Aufforderung folgten zahlreiche Elternsprecher insbesondere aus den unteren Jahrgangsstufen, die eine Reihe von Fragen und Anregungen rund ums Zusammenleben in der Schulfamilie im Gepäck hatten. Komplettiert wurde die Runde von Mitgliedern des Elternbeirats sowie weiteren Müttern und Vätern, die zum Teil schon mehrere Kinder in die höheren Klassen oder gar bis zum Abitur begleitet haben.

Bei einigen Anliegen konnten die „alten Hasen“ an Ort und Stelle weiterhelfen, darunter der Rat, bei Problemen im Unterricht zunächst das persönliche Gespräch mit der betreffenden Lehrkraft zu suchen. Viele andere Vorschläge wurden zu Hausaufgaben für den Elternbeirat, die bei der nächsten Sitzung mit der Schulleitung diskutiert werden sollen.

In den Gesprächen wurde auch deutlich, dass der Übergang von der Grundschule zum Gymnasium mit hohen und mitunter ungewohnten Anforderungen für die Schülerinnen und Schüler verbunden ist. Erfreulicherweise war aber trotz aller Anfangsschwierigkeiten eine große Zufriedenheit mit der Wahl des Gregor-Mendel-Gymnasiums als Ausbildungsstätte erkennbar.