Skikurs der 7. Jahrgangsstufe

Ende Januar machten sich die drei 7. Klassen des Gregor-Mendel-Gymnasiums auf nach Kärnten, wo sie im Skigebiet Hermagor-Nassfeld vom 29.01. bis 03.02.2017 entweder ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten im Skifahren verbessern oder ihre ersten Erfahrungen auf dem Snowboard sammeln durften.

Nach einer kurzen Wiederholung der wesentlichen Grundfertigkeiten eroberten alle Skifahrer/-innen das größte Skigebiet Kärntens. Zahlreiche Gondeln und Sessellifte beförderten dabei die Schülerinnen und Schüler über mehrere Bergketten hinweg von Gipfel zu Gipfel. Sehr gute Schneeverhältnisse ermöglichten ihnen dabei, in wirklich alle Winkel des weitläufigen Skigebiets vorzudringen.

Die 20 Snowboarder/-innen verbrachten die ersten beiden Tage auf Höhe der Mittelstation im flachen Gelände. Ein "Zauberteppich" ermöglichte ihnen viele kurze Abfahrten, während derer sie das Gleiten, Seitrutschen, Girlandenfahren und den Basisschwung erlernen konnten. Ab dem dritten Tag carvten auch sie über die weitläufigen blauen und roten Pisten des Skigebiets.

Traumhaftes Wetter bot sich den Schülerinnen und Schülern sowie ihren betreuenden Lehrkräften vor allem am ersten Skitag. Anschließend wechselten sich Nebel, Wind, Wolken und Sonne ab. Unterhalb der tiefliegenden Wolkendecke waren sehr gute Sichtverhältnisse allerdings immer gegeben.

Neben den Erlebnissen auf der Piste sammelten die 7. Klässler im Rahmen der Abendgestaltung auch Erfahrungen bei den zahlreichen Sportturnieren (Fußball, Tischtennis, Volleyball, Völkerball), bei der sog. Brain-Challenge sowie beim Tanzen in einer der beiden Diskotheken. Über die Hälfte aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer tanzte zeitweise zu den aktuellen Klängen aus der Welt der Musik.