Jungen IV holen Stadtmeister-Titel im Hallenfußball

 

In eigener Halle gewannen die Fußball-Jungen der Altersklasse IV bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften am Donnerstag, den 19. März 2018, den Titel. Ohne ein einziges Gegentor hinnehmen zu müssen, setzten sie sich unter insgesamt sechs Mannschaften durch.

Im ersten von zwei Gruppenspielen trafen die jungen GMG-Nachwuchskicker zunächst auf die Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule (1. Mannschaft). Kapitän Leopold Gresser (6a) gelang mit einem wuchtigen Schuss aus der Distanz der Treffer zum 1:0. Kurz darauf erhöhte Lean Riß (6a) zum 2:0-Endstand.

Die zweite Gruppenbegegnung sah anschließend den Vergleich mit der Dreifaltigkeits-Mittelschule vor. Diesmal traf zu Beginn Yannis Fleck (6b) nach einem sehenswerten Spielzug. Zwei perfekt vorgetragene Doppelpässe gingen diesem Treffer voraus. Nach einer Ecke von Lean Riß traf in der Folge Finn Niedermeier (6a) zum 2:0. Den Schlusspunkt setzte schließlich Johannes Wendl (5d) nach einer schönen Kombination mit Bastian Grünwald (5d) und Felix Heinrich (5d).

Im sich anschließenden Halbfinale gegen die Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule (2. Mannschaft) wollte in der regulären Spielzeit kein Treffer fallen. Folglich musste ein Siebenmeterschießen über den Einzug ins Finale um die diesjährige Stadtmeisterschaft entscheiden. Die ersten beiden Schützen der Realschüler verschossen jedoch bzw. scheiterten an Torhüter Christian Zeitler (5d). Demgegenüber trafen Leopold Gresser und Lean Riß und sorgten so für große Freude in der jungen Mannschaft des GMGs.

Es folgte das Finale gegen die Luitpold-Mittelschule. Nach nur wenigen Sekunden gelang hier Finn Niedermeier mit einem Kunstschuss ins lange Toreck bereits das 1:0 für das GMG. Johannes Wendl verwandelte einen Freistoß zum 2:0 und Lean Riß sorgte mit einem Doppelpack für den 4:0-Endstand. Das bedeutete am Ende den Stadtmeistertitel für die jungen Nachwuchsspieler des Gregor-Mendel-Gymnasiums.

 

Für das Gregor-Mendel-Gymnasium spielten:

Vorne v.l.: Felix Heinrich (5d), Florian Richthammer (5d), Christian Zeitler (5d), Bastian Grünwald (5d), Leopold Gresser (6a).

Hinten v.l.: Kilian Dotzler (5d), Lean Riß (6a), Johannes Wendl (5d), Yannis Fleck (6b), Finn Niedermeier (6a).